Ihre Praxis für Zahnerhaltung in Algermissen, Landkreis Hildesheim

Projekt Beschreibung

Parodontologie

Ein starkes Fundament für Ihre Zähne

Unter Parodontitis versteht man eine entzündliche Erkrankung des Zahnfleisches. Diese wird hervorgerufen durch Beläge (auch Plaque genannt) an der Übergangsfläche zwischen Zahn und Zahnfleisch. In den Belägen sammeln sich Bakterien an. Je länger die Beläge an einer Stelle bleiben, um so schneller können sie sich vermehren. Die Bakterien führen zu einer Entzündung des Zahnfleisches, was meist durch blutendes Zahnfleisch zu erkennen ist. Bleibt diese Entzündung unbehandelt, führt sie mit der Zeit zum Abbau des Kieferknochens und damit zur Lockerung der Zähne.

Statistische Untersuchungen haben ergeben, dass durch Erkrankungen des Zahnhalteapparates mehr Zähne verloren gehen als durch Karies.

Eine nachhaltige Verbesserung der eigenen Mundhygiene hilft bei der Vermeidung von Zahnfleischerkrankungen.

Schon bestehende Zahnfleischerkrankungen können durch Parodontosebehandlungen (Reinigung des unter dem Zahnfleisch befindlichen Zahnanteils) wieder in einen gesunden Zustand überführt werden. Der Laser kann hierbei die Behandlung maßgeblich unterstützen. Er hilft bei der Entfernung von entzündlichem Gewebe in der Zahnfleischtasche und bei der besseren Wundheilung, da das verbleibende Gewebe besser von Bakterien befreit ist. Die anschließende regelmäßige Kontrolle der Mundhygiene ist ein sicherer Weg, um die erneute Erkrankung des Zahnfleisches zu verhindern.

Mehr Informationen hierzu finden Sie unter dem Stichwort Prophylaxe.

nach oben